Brennnessel – Eine Ergänzung für die moderne Küche

Der Geschmack der Brennnessel ist fein und säuerlich. Der hohe Vitamingehalt macht diese Pflanze besonders wertvoll. Allerdings ist das etwas, was nicht erst seit ein paar Jahren bekannt ist. Schon vor grauer Vorzeit nahmen sich die Menschen dieser Pflanze an. Die Brennnessel kann nicht nur in der modernen Küche genutzt werden, sondern auch als Heilpflanze.

 

Was kann die Brennnessel alles?

 

Die Eigenschaften der Brennnessel

  1. appetitanregend
  2. harntreibend
  3. stoffwechselanregend
  4. blutreinigend
  5. schleimlösend
  6. entgiftend

 

Gegen was soll die Pflanze helfen?

  1. stimuliert die Verdauungsdrüsen
  2. senkt den Blutzucker
  3. regt den Milchfluss der stillenden Frau an
  4. Rheuma
  5. Arthritis
  6. Durchfall

 

Die Zubereitung

Sie können die Brennnessel roh zum oder als Salat essen. Die lästigen Nesselhaare werden durch das Dressing und das Vermischen zerstört. Aber auch als Brennnesselsuppe oder Spinat kann diese Pflanze in der Küche verarbeitet werden. In Österreich, den Niederlanden, Luxemburg aber auch Deutschland wird ein leckerer Käse daraus hergestellt. Die Brennnessel hat sechsmal so viel Vitamin C als beispielsweise Spinat. Auf der Pizza als Belag ist sie eine tolle Rezeptvariante.

 

Die Brennnessel als Heilpflanze

Die Pflanze soll gegen die Müdigkeit eingesetzt werden können. Um einen Saft herzustellen, müssen Sie die Pflanze in Stücke schneiden und mindestens einen Tag in Wasser einlegen. Danach nehmen Sie die Stücke wieder heraus und pressen Sie in die Flüssigkeit gut aus. Der Saft soll wertvolle Wirkstoffe in sehr großer Konzentration enthalten und besonders gegen die Frühjahrsmüdigkeit wirken.

Auch als Tee schmeckt die Brennnessel sehr gut. Trocknen Sie die Triebe und Blätter und überbrühen Sie sie mit kochendem Wasser. Lassen Sie den Tee etwa vier Minuten ziehen. Der Tee soll eine blutreinigende Wirkung haben und entschlacken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.