Gesundheit durch Rohkost? | Warum Rohkost gesund ist!

Rohkost als Garant für Gesundheit

Durch das Erhitzen unserer Nahrung gehen viele wichtige Vitamine, Spurenelemente sowie Nährstoffe verloren, die für den menschlichen Körper wichtig sind. Durch den Mangel an diesen Stoffen wird unter anderem das Immunsystem geschwächt und es können vorzeitige Alterserscheinungen auftreten. Außerdem tritt nach dem Verzehr von gekochter Nahrung oftmals ein träges Gefühl auf, was auf die erhebliche Arbeit des Magens, zurückzuführen ist, die er nach der Aufnahme gekochter Nahrung leisten muss.

Dies sind nur ein paar Gründe, warum sich Rohkosternährung so positiv auf uns auswirkt. Der Körper wird mit allen Vitaminen und Kraftstoffen versorgt, die er braucht und wird zusätzlich auch weniger belastet. Leckeres Obst und Gemüse machen nicht nur fit sondern steigern auch unser Wohlbefinden, vor und nach dem Essen.

(Tipp: Wir empfehlen einen Spiralschneider zur Zubereitung von leckeren Rohkost Nudeln und Zucchini Nudeln!)

 

Gesundheit: Ein Standmixer erleichtert die Zubereitung

Es gibt viele verschiedene Rohkostrezepte, doch die mittlerweile wohl beliebteste Art, Obst und Gemüse zu sich zu nehmen, ist ein Smoothie. Je nach Geschmack und Vorlieben kann man entweder etwas Süßes mit Obst zaubern oder etwas Herzhaftes mit verschiedenen Gemüsesorten. Einen solchen Smoothie von Hand zuzubereiten würde einiges an Arbeit und Zeit kosten.

Daher ist es ratsam, sich einen Standmixer zuzulegen, der die Arbeit binnen Sekunden allein erledigt. Diese Standmixer haben genügend Leistung und sind sehr leicht zu reinigen. Außerdem sind sie auch für andere Bereiche der Küche einsetzbar, wie etwa die Herstellung von Crushed Eis, Milchshakes, oder auch Mehl.

 

Smoothies für gute Gesundheit: Worauf sollte geachtet werden?

Einen Smoothie sollte man immer frisch zubereiten, da Vitamine besonders empfindlich auf Luft und Sonne reagieren und sie sich bei längerer Lagerungszeit verflüchtigen können. Außerdem empfiehlt es sich, Obst und Gemüse aus Bio-Anbau zu verwenden, da hier der Vitamin- und Nährstoffgehalt viel höher ist. Darüberhinaus sollten sie nicht zu viel Wasser verwenden und ihren Smoothie auch nicht zu lange pürieren, sonst geht der nötige Biss verloren und man schlürft seinen Smoothie nur noch, was wiederum nicht gut für die Verdauung ist, welche normalerweise schon im Mund beim Kauen einsetzen sollte.

Weiterhin sollte man bestimmte Obst- und Gemüsesorten nicht mischen, weil man sonst Verdauungsprobleme bekommen könnte. Auch zu viele Kohlenhydrate sind nicht vorteilhaft für die Gesundheit. So sollte man z.B. nicht zu viele Karotten für Smoothies verwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.