Schlank im Schlaf – Funktioniert diese Diät?

Immer wieder wiegt der Vorsatz bei Menschen jeglichen Alters ob Mann oder Frau eine wesentliche Rolle, doch endlich an die Gesundheit zu denken und das Gewicht zu reduzieren. Meist bleibt es aber bei den Gedanken, denn das Essen ist ein Genuss und schmeckt ja auch so gut und so wird der Vorsatz wie halt so oft mal wieder auf die Seite geschoben.

Die Low Carb Diät oder „Schlank im Schlaf Diät“ können wirklich hier etwas bewirken und zwar, dass der Genuss des Essens nicht eingeschränkt wird, sondern umgestellt wird.

Ein neuer Trend eröffnet sich durch die Methode von Schlank im Schlaf. Oft ist es doch so, dass bei traditionellen Diäten die Fette reduziert wurden, jedoch hat man durch eine langwierige Studie herausgefunden, dass der Mensch besser abnimmt, wenn man auf die Kohlenhydratezufuhr achtet.

 

Die Theorie von Schlank im Schlaf

Die Diät von Dr. Pape bewirkt keine Wunder, sondern das ganze ist einfach zu verstehen, wenn wir den menschlichen Organismus in seiner ganzen Funktionalität betrachten. Die vielen biochemischen Prozesse im menschlichen Körper bewirken viele Prozesse, die vom Bio-Rhythmus und den Hormonen beeinflusst werden, d.h. auch immer auf Krankheiten zu achten z.B. Diabetes mellitus usw. Wichtig ist für den Erfolg des Abnehmens, dass man die richtigen Lebensmittel in der entsprechenden Menge in der richtigen Art der Zubereitung und zur richtigen Tageszeit zu sich nimmt, damit diese vom Körper optimal verarbeitet werden können. Bewegung und Schlaf sind im Alltag für den Körper sehr wichtige Faktoren für den Umwandlungsprozess. So verbrennt der Organismus Fette im Schlaf, Kohlenhydrate werden umgewandelt usw.

 

Wie funktioniert die Schlank im Schlaf Diät?

Drei Mahlzeiten täglich werden in einem Zeitabschnitt von jeweils fünf Stunden zu sich genommen. Das Frühstück ist der Grundstock. Hier werden ausreichend Kohlenhydrate wie Müsli mit Saft und Obst oder ein Brötchen mit Marmelade oder Honig zu sich genommen. Zu beachten ist, dass aber beim Frühstück auf das Eiweiß verzichtet wird, also die Milch im Kaffee ist nicht erlaubt ebenso kein Käse oder Butter auf dem Brötchen. Das Frühstück ist der Energieträger für den Tag. Zum Mittagessen können dann Eiweiße und Kohlenhydrate unterschiedlich miteinander verarbeitet und zu sich genommen werden. Die Menge sollte jedoch nicht zu groß sein, denn es ist ja eine Diät.

Das Abendessen darf dann aber erst wieder nach fünf Stunden eingenommen werden und hier dürfen auf jeden Fall gar keine Kohlenhydrate gegessen werden. Das ist für ein mancher eine große Umstellung, denn das Brot bleibt weg. Auf den Tisch kann eine Salatteller kommen mit Fleisch oder Fisch, Gemüse oder Milchprodukte. Das ganze bewirkt dann, dass im Körper das Insulin niedrig bliebt und die Fettverbrennung im Schlaf beschleunigt wird.

Wer besonders schnell abnehmen möchte, sollte keine Kohlenhydrate zum Mittagessen verzehren und besonders wichtig ist auch, dass der Körper genügt Schlaf bekommt, denn dort findet die Fettverbrennung statt.

 

Wie kann man den Stoffwechsel weiterhin unterstützen?

Unterstützt wird der Stoffwechsel durch Bewegung. Hier bietet sich vor allem der Ausdauersport an. Wichtig ist, dass es nicht auf eine groß angelegte Aktion hinausgeht, sondern dies in der Woche öfters ist sei es durch Nordic walking, joggen oder natürlich auch durchs Schwimmen. Vielleicht ist dies auch der Anreiz mal ein Fitnesscenter zu besuchen, um sich motivieren zu lassen. Durch den Sport werden die Muskel bewegt, Energie wird verbraucht und dadurch wird der Stoffwechsel beschleunigt. Die Abendstunden für die sportlichen Aktivitäten wären natürlich optimal.

Logi Methode, Glyx Diät oder die Low Carb Diät sind andere Insulindiäten, die sich auch anbieten das Gewicht zu reduzieren. Unter anderem gibt es auch die Montignac Methode, Warrior Diät oder South Beach Diät. Unter anderem beschreibe ich hier eine Variante der Atkins Diät. Bei dieser Diät wird auf die gesamten Kohlenhydratezufuhr verzichtet. Die Low Carb Diät lehnt sich an diese Art von Ernährung, jedoch werden Kohlenhydrate in kleinen Mengen zu sich genommen. Langfristig kann diese Diät gut durchgeführt werden. Die Fettanteile werden mit Körper sehr schnell abgebaut.

Mit einem niedrigen glykämichen index werden Nahrungsmittel bei der Glyx Diät verzehrt. Auf die Kohlenhydrate und die Fette wird wenig Augenmerk gelegt. Hier ist ausschlaggebend, dass wie der Körper auf den Blutzuckeranstieg aus den Kohlenhydrate reagiert und diese verarbeitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.