Schlank und Gesund: Die 10 Regeln für einen gesunden Körper

Mühelos zur Bikinifigur? – Geht das wirklich?

Spätestens jetzt werben nahezu alle Frauenzeitschriften mit einer „neuen“ Frühjahrsdiät, damit ihre Leserinnen „mühelos“ wieder ihre „Bikinifigur“ erlangen können. Ist ja auch verständlich, dass die Pfunde wieder purzeln müssen, die die gleichen Zeitschriften ihren Leserinnen, und meist auch ihrer Familie, dank der leckeren Plätzchen- und Schlemmerrezepte vor Weihnachten auf den Leib geschrieben haben.

Es wäre aber zu einfach, den Zeitschriften die Schuld an den überflüssigen Pfunden zu geben, denn schließlich ist es eine Frage der Disziplin, sich auch an Feiertagen an eine gesunde Ernährungsweise zu halten. Es ist nicht erforderlich sich selbst zu kasteien, mit großen Augen die Speisekarte zu lesen, um letztlich nur einen kleinen Salat zu bestellen. Es ist auch nicht erforderlich, bei einer Einladung die Gastgeberin zu verärgern, die sich so viel Mühe mit einem wunderbaren Menü gegeben hat. Wichtig ist allerdings, dass Sie Ihr Gewicht unter Kontrolle halten und gelegentliche „Ausrutscher“ umgehend wieder ausgleichen.

 

Schlank und gesund: Unsere 10 Regeln

Es gilt ganz einfach 10 Regeln zu beachten:

  1. Trinken Sie wenig Alkohol, denn Alkohol ist eine echte Kalorien-Bombe!
  2. Trinken Sie richtig. Ein Glas Wasser vor einer Mahlzeit füllt den Magen und das Sättigungsgefühl macht sich früher bemerkbar. Trinken Sie tagsüber überwiegend Wasser oder ungesüßten Tee (oder Kaffee).
  3. Gehen Sie mehr zu Fuß und benutzen Sie öfter Ihr Fahrrad. Meiden Sie den Fahrstuhl und steigen Sie die Treppen hoch.
  4. Gehen Sie an jedem Abend eine halbe Stunde stramm spazieren, bevor sie Ihr Fernsehgerät einschalten. Mit der Zeit werden Sie auf den Spaziergang nicht mehr verzichten wollen.
  5. Treffen Sie sich mit Freundinnen und Freunden zweimal wöchentlich zum Joggen oder Walking. Die andere Möglichkeit: Treten Sie einem Sportverein bei oder melden Sie sich in einem Fitness-Studio an. Belassen Sie es dann aber auch nicht nur bei der Anmeldung… 😉 Wichtig: Regelmäßig bewegen!
  6. Hören Sie auf zu essen, wenn Sie satt sind. Sie müssen den Teller nicht leer essen. Auch so wird es morgen schönes Wetter geben (oder auch nicht). Essen Sie nicht weiter, nur weil es so gut schmeckt. Essen Sie langsam, kauen Sie gründlich.
  7. Naschen Sie nicht. Ein Schokoriegel, ein Stück Kuchen oder eine Handvoll Nüsse – man bemerkt es kaum. Erst auf der Waage. Wenn Sie unbedingt eine Zwischenmahlzeit brauchen, dann greifen Sie zu einem Apfel oder zu einem Becher Magerjoghurt.
  8. Ein Ernährungsprotokoll ist eine gute Hilfe. Notieren Sie alles, was Sie essen. Aber bitte nichts vergessen und nicht schummeln. Am Abend hilft Ihnen eine Nährwerttabelle bei der Addition der aufgenommenen Kalorien.
  9. Wie so oft, ist alles eine Frage der Dosis. Wenn Sie unbedingt Süßes brauchen, dann kann es auch ein Stückchen Schokolade sein. Aber wirklich nur ein kleines Stück.
  10. Kontrollieren Sie ihr Gewicht regelmäßig, aber setzen Sie sich nicht unter Druck. Wenn Sie abnehmen wollen ohne Ihrer Gesundheit zu schaden oder dem Jojo-Effekt in die Arme zu laufen, ist Geduld gefragt. Ein Kilogramm Gewichtsverlust pro Woche reicht völlig aus.

Halten Sie sich konsequent an die Regeln halten, und Sie werden sich keiner „Bikini-Diät“ aussetzen müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.