Tanzen Sie sich schlank mit Zumba!

In Deutschland wird Zumba immer beliebter. Viele Menschen ergeben sich mittlerweile den wohl unkomplizierten Tanzschritten, die im südlichen Teil der Welt schon länger Lebensfreude bringen. Gute Laune, Tanz und Musik gehören zum Trendsport, der aus Südamerika kommt.

 

Wie ist dieser Tanz entstanden, und ist er für jeden etwas?

Der Tanz aus Südamerika

Erfinder ist Alberto Perez. Durch Zufall hat er Zumba entdeckt. Er hat neuartige Kombinationen aus lateinamerikanischen Tänzen und Aerobic entwickelt. In einem seiner Aerobickurse vergaß er seine Musik und musste mit einem Musikmix aus Merengue und Salsa tanzen. Die Übungen passten aber nicht zum Rhythmus, und so musste er schließlich improvisieren. Die neuen Schrittfolgen wurden schnell beliebt. In Amerika hat er sich Zumba schützen lassen. Nach Statistiken seines Unternehmens “Zumba Fitness LLC” nehmen mittlerweile an über 110.000 Standorten in mehr als 125 Ländern über 12 Millionen Menschen an Zumbakursen teil.

 

Für wen Zumba geeignet ist

Zumba ist wohl ein Tanz, den man leicht erlernen kann. Allerdings geht´s da richtig zur Sache, und Sie können ganz schön ins Schwitzen kommen. Mittlerweile gibt es verschiedene Zumbavarianten. So kommen alle Altersgruppen an den Tanz. Mittlerweile gibt es sogar Aqua-Zumba. Auch das Verletzungsrisiko ist wohl ziemlich gering, weil der Kursleiter die Schritte erst einmal vortanzt. Die Perfektion der Schritte steht eher nicht im Vordergrund.

Haben Sie bereits körperliche Beschwerden zum Beispiel mit der Wirbelsäule, dem Herzen oder den Gelenken sowie auch Gleichgewichtsprobleme, sollten Sie vorab mit Ihrem Arzt darüber sprechen, ob Zumba etwas für Sie ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.