Was ist Kinesiologie –  Und was bringt es mir?

Eine grundlegende Annahme der Kinesiologie ist, dass der Körper angeborene Heilungsenergie hat und sein Bestes tut, um sich selbst zu versorgen, aber manchmal Hilfe braucht, um diesen Zustand zu erreichen.

Im Wesentlichen wird die Kinesiologie in erster Linie als die Verwendung von Muskeltests definiert, um Ungleichgewichte in der strukturellen, chemischen, emotionalen oder anderen Formen der Energie des Körpers zu identifizieren. Man versucht die vorrangigen Heilungsbedürfnisse des Körpers zu ermitteln und Energieveränderungen zu bewerten, die durch ein breites Spektrum von manuellen und nicht-manuellen therapeutischen Verfahren hervorgerufen werden.

Die Kinesiologie kann daher als ein System der natürlichen Gesundheitsversorgung verstanden werden, dass die Muskelüberwachung mit den Prinzipien der chinesischen Medizin kombiniert. Dadurch kann man die Energie und die Körperfunktionen beurteilen und eine Reihe von sanften, aber wirkungsvollen Heiltechniken anzuwenden. Dadurch ist es möglich, die Gesundheit das Wohlbefinden und die Vitalität zu verbessern.

– Die Kinesiologie ist das komplexeste und umfassendste Naturheilverfahren und vereint die Weisheit östlicher und westlicher Traditionen.

– Die Kinesiologie ist ein Feedback-Technik, welche es Personen ermöglicht, ihre Leistung in allen Bereichen zu beurteilen und zu verbessern.

– Kinesiologie ist die Wissenschaft des Energieausgleichs und basiert auf dem Studium der Anatomie und Physiologie.

– Die Kinesiologie verwendet Muskeln als Überwachung von Stress und als einen Indikator von Ungleichgewicht im Körper.

– Die Kinesiologie ermöglicht es Menschen, verschiedene Ungleichgewichte zu erkennen und zu korrigieren, die sich auf Stress, Ernährung, Lernprobleme, kleinere Verletzungen und andere Probleme beziehen können. Diese Fehler sind meist typische Probleme des Alltages, mit denen die Menschen konfrontiert werden.

 

Aber Kinesiologie ist noch viel mehr

-Die Kinesiologie ist ein Werkzeug, welches es Ihnen ermöglicht, Ihre Leistung in jedem Aspekt Ihres Lebens zu verbessern.

-Die Kinesiologie kann das Lernen bei Erwachsenen und Kindern verbessern.

-Kinesiologie steigert die Leistungsfähigkeit des Sports.

-Die Kinesiologie kann positive Veränderungen in Ihrer Gesundheit bewirken.

-Die Kinesiologie hilft Ihnen, Dinge zu bestimmen auf die Sie allergisch reagieren (z.B. ein bestimmtes Nahrungsmittel)

-Die Kinesiologie kann Ihnen helfen Entscheidungen zu treffen

-Die Kinesiologie ist ein Kommunikationsmittel, weil sie Ihnen helfen kann, besser mit sich selbst und anderen zu kommunizieren.

 

Wie funktioniert Kinesiologie?

Eine grundlegende Prämisse der Kinesiologie ist, dass der Körper eine angeborene Heilungsenergie hat und immer sein Bestes tut, um sich selbst zu versorgen. Allerdings muss ihm manchmal geholfen werden, um in diesen Zustand gelangen zu können.

Die Kinesiologie erkennt auch, dass es im Körper Energieflüsse gibt, die sich nicht nur auf die Muskeln, sondern auf jedes Gewebe und die Organ des menschlichen Körpers beziehen.

Diese Energieströme können bewertet werden, indem man die Funktion der Muskeln testet, die wiederum den Gesamtzustand der strukturellen, chemischen oder emotionalen Balance des Körpers widerspiegeln.

Aufgrund dessen achtet die Kinesiologie auf Energien, die bei anderen Naturheilverfahren nicht beachtet werden. Die Kinesiologie geht sogar noch über diese Symptome hinaus. In der Kinesiologie werden keine bekannten Krankheiten behandelt und diese werden auch nicht diagnostiziert.

Die Kinesiologie beschäftigt sich mit Ungleichgewichten der Energie des Körpers. In dieser Hinsicht ist die Kinesiologie eng mit dem Akupunkturkonzept des Energieflusses verbunden.

Die Kinesiologie beschränkt sich nicht nur auf die Behandlung von Beschwerden. Durch das Balancieren der Energie bringt kann die kinesiologie dafür sorgen, dass man bestimmte Ziele leichter erreichen kann.

Dies gilt für alle Bereiche, egal ob im Sport, bei Beziehungen, beim Lernen oder bei der Bewältigung des Lebens im Allgemeinen.

Hinweis: Sie können all diese Techniken innerhalb einer Kinesiologie Ausbildung lernen.

Warum macht man in der Kinesiologie Muskeltests?

Diese Technik wendet man an, um Energieblockaden im Körper zu identifizieren und zu korrigieren. Denn die Antwort auf eine Frage, oder die Lösung eines Problems steckt irgendwo in Ihrem Körper. Die Muskelüberwachung ist ein natürliches Rückkopplungssystem, das Informationen über Nervenbahnen und das Meridiansystem von Gehirn und Körper erhält.

Die Kinesiologie umgeht bewusste Denkprozesse, um kausale Faktoren im eigenen Sein zu isolieren, ob emotional, psychologisch, im Unterbewusstsein, im Körper oder auf anderen Ebenen (z.B. emotional/geistig).

Die Einhaltung dieses Systems ermöglicht es, diese Fragen durch die Intensität des Körpers selbst zu klären.

Einfach ausgedrückt

Die Kinesiologie ist eine nicht-invasive Methode, welche präzises Muskelfeedback und Körperbewusstsein einsetzt, welches Ihnen helfen kann, Stress und Schmerzen zu reduzieren, Ihre Leistung zu verbessern und die Gesundheit und das Wohlbefinden zu fördern.

Die Kinesiologie hilft einem, auf das innere Wissen zuzugreifen und die Kraft der Wahl im eigenen Leben wiederzufinden.

 

Kinesiologie – eine neue Heilwissenschaft wird erwachsen.

Die Wirksamkeit der Kinesiologie ergibt sich aus der Art und Weise, wie sie mit der angeborenen heilenden Intelligenz des Körpers arbeiten. Es unterstützt den Körper in seinem natürlichen Antrieb, das Gleichgewicht und damit die Gesundheit der neurologischen und physiologischen Funktion wiederherzustellen.

Wenn alles in unserem System gut funktioniert, fühlen wir uns auch gut.

Kinesiologen trainieren seit Jahren, um Zugang zur Bewegung von Energie rund um Körper und Gehirn zu erhalten. Die Analogie eines Bio-Computers veranschaulicht ziemlich grob, wie er funktioniert.

Wenn es Blockaden oder Spannungen gibt, die eine reibungslose Energieübertragung verhindern und somit das reibungslose Funktionieren unserer Biosysteme beeinträchtigen, gibt es Unter- oder Überenergien. Beide können zu Belastungen führen, die schließlich die Ausgleichsmechanismen des Körpers überfordern können und bei körperlichen Schmerzen, psychischen Beschwerden und den unzähligen Ausdrücken von Krankheiten wie Allergien, Depressionen, Haltungsschäden, Leistungsschwächen, Lern- und Beziehungsschwierigkeiten, Verdauungs- und Nervenerkrankungen zum Vorschein kommen.  Bei Beschwerden liegt eine sogenannte Fehlfunktion für ein bestimmtes System vor. 

 

Kinesiologie als Heilmittel

Die Kinesiologie umfasst eine Vielzahl von therapeutischen Hilfsmitteln, aber das eigentliche Ziel eines jeden „Gleichgewichts“ ist es, die Ursache dieser Fehlfunktion zu identifizieren und dann zu beheben.

Es kann nahrhaft, emotional, strukturell, elektrisch oder sogar spirituell sein – etwas so Einfaches wie eine „Einstellung“ oder eine vergessene Erinnerung.

Das wesentliche Werkzeug, auf das sich die Kinesiologie stützt, ist das Muskel-Feedback-System. Dadurch kann man einen sofortigen Zugang zu den ganzheitlichen Informationen erlangen selbst wenn diese im Unterbewusstsein – gespeichert wurden.

Dieses normalerweise unzugängliche Bereich der Persönlichkeit enthält alle unsere Erinnerungen, alle Informationen über körperliche, emotionale und mentale Zustände und bestimmt auch unsere Muskelspannung. Ein schwacher Muskeltest kann daher ein Indikator dafür sein, dass Stress irgendwo im System einen deutlich negativen Effekt hat.

Durch den Zugriff auf das Biosystem über dieses bemerkenswerte Muskel-Monitoring-Tool kann die Kinesiologie sehr spezifisch werden und sehr schnell die richtigen Antworten liefern.

Was ist der beste Weg, um diesen Stress loszulassen oder zu lösen? Der Körper weiß es.

Der Körper ist sich bereits bewusst, was er zur Heilung braucht. Was die Kinesiologie im therapeutischen Sinne leisten kann, ist, diese Informationen zu erleichtern, um diesen starken, tiefen und natürlichen Heilungsprozess zu unterstützen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.